Rocher-Sekt-Ananas

Ich brauchte ein Geschenk für eine goldene Hochzeit. Dank der Person, die diese Idee mit der Welt geteilt hat, konnte ich ruck zuck ein Geschenk basteln, was sehr gut ankam. Nicht nur bei den Beschenkten selbst.



Im Grunde ist es ganz einfach: Eine Flasche Sekt (oder eine andere mit etwas Bauch) und Ferrero Rocher besorgen. Die künftigen Ananas-Blätter entweder aus Papier ausschneiden (kurze und lange) oder künstliches Blattwerk nutzen. Eine Klebepistole sollte auch vorhanden sein. Manche pulen die braunen Pralinenförmchen ab. Ich habe die Rocher gelassen, wie sie sind. 

Und so wird's gemacht:

1. Flasche mit etwas Stoff ummanteln
2. die Pralinen erst einmal nur um die Flasche legen und schauen, wie es mit dem Platz passt
3. die Pralinen ankleben, Reihe für Reihe um eine halbe Praline versetzt und von unten nach oben
4. das Blattwerk ankleben, hier besser von oben nach unten falls mehrere Lagen geplant sind (die oberen Blätter sollten kürzer als die unteren sein)
5. die Ananas ist nun fertig und kann nach Belieben in Geschenkfolie verpackt und weiter verziert werden

Für meine Version habe ich 1 Flasche Sekt 0,75 Liter und 4 Schachteln Rocher á 16 Pralinen benötigt und insgesamt ca. 15 Euro ausgegeben. Je nach Flaschengröße lässt sich diese Ausgabe nach unten drücken.



Kommentare:

  1. Tolle Idee! Vielen Dank fürs Weitergeben. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine tolle Idee!
    Das ist eine sehr schöne arbeit,
    vielen Dank für Deine Inspiration.:)) Liebe Grüße. Lena

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee - super umgesetzt.
    Danke für die exakte Beschreibung incl. Mengenangabe

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee, werde ich gleich beim nächsten Geburtstagsgeschenk ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich dachte es wäre doppelseitiges Klebeband um die Flasche? Müsste doch auch gehen, oder?
    Gäbe es eine Pralinenalternative?
    Danke für die schöne Idee...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach mal ausprobieren. Für mich ist die Klebepistole sicherer. Bei Klebeband fällt mir meist immer etwas ab, vorallem an Rundungen. Eine fertige Alternative habe ich noch nicht gefunden. Man könnte aber sicher auch selbstgemachte Rumkugeln (oder andere Pralinen, Bonbons...) in Goldfolie wickeln und auf diese Weise verschenken. Kommt darauf an, welches Bild am Schluss gewünscht wird.

      Löschen
  6. ganz schön teurer Spass, Rocher sind ja nicht gerade billig, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 15 Euro sind mir für ein Geschenk nicht zu viel. Es muss auch keine große Sektflasche sein, kleinere Flaschen (auch von Säften oder Smoothies) tun es auch.

      Löschen
  7. Warum muss oder sollte die Flasche mit Stoff ummantelt werden LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe dies gemacht, da sich Heißkleber nach dem erkalten, sehr leicht von glatten Oberflächen wie Glas ablöst. Es soll vermieden werden, dass sich einzelne Pralinen abtrennen, bevor das Geschenk überreicht wurde.

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort

      Löschen
  8. Was ist das Grün?
    Aus Papier oder echte Blätter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Version auf dem Foto wurde das Blattwerk von ausrangierten Kunstblumen/-gräsern benutzt. Es sieht aber auch mit Krepp-Papier oder schmal geschnittenen Papierstreifen (aus farbigem Tonpapier) gut aus.

      Löschen
  9. Hallo,
    ich hab´s gerade Nachgebastelt hab ca. ne Stunde dafür gebraucht.
    Sieht sehr hüpsch aus und ist mit ner großen Sektflasche eine ansehnliche Ananas.
    Ein Geschenk das was her macht.
    Vielen lieben Dank für die Anleitung.
    Liebe Grüße
    Sylvia
    Übrigens ich hab die Flasche mit ner Binde umwickelt die ich mit U*U an der Flasche fixirt habe . War 1a

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit der Fixierbinde ist toll - Das merk ich mir, liebe Sylvia. Ich meine auch, das es als Geschenk einiges darstellt.

      Löschen
  10. Hallo, ich würde die Ananas gern nachbasteln, sie sieht so toll aus. Habe aber Bedenken, dass die Schokolade durch den Heisskleber schmilzt. Uhu finden ich auch nicht so lecker falls die Rocer gegessen werden sollen. Hat schon jemand doppelseitiges Klebeband versucht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schokolade ist durch die Alu-Verpackung und das Pralinenpapier geschützt. Zudem kühlt Heißkleber extrem schnell ab, da schmilzt absolut nichts. Doppelseitiges Klebeband geht natürlich auch, aber hier besteht auf Grund der Flaschenrundung eine hohe Wahrscheinlichkeit, das die Kugeln abfallen, bevor das Geschenk überreicht wurde.

      Löschen
  11. Hallo....Eine wirklich schöne idee. Hast du die Roche erst einmal im braunen Papier festgeklebt und dann an die Flasche geklebt? Ansonsten würden sie sicherlich rausfallen? LG DiMartina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina. Die Pralinen wurden nur einmal an die Flasche geklebt. Im braunen Papier haften sie gut von allein.

      Löschen
  12. Hallo, ich habe die Pralinen mit doppelseitigem Klebeband geklebt. Das funktioniert sehr gut und fällt auch nichts ab, da man das Geschenk ja sowieso in eine Geschenkfolie verpackt. Ich wollte sogar eine Praline abziehen, weil sie nicht auf dem richtigen Platz saß, das war gar nicht so einfach, da hat sich eher die Praline von dem braunen papier gelöst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, dass du uns deine Erfahrung mitgeteilt hast.

      Löschen
  13. Vielen Dank, super Idee, unsere Freundin steht total auf Ananas!

    AntwortenLöschen
  14. Einfach nur super!Tolle idee!

    AntwortenLöschen

Kommentare erscheinen erst nach Prüfung und Freischaltung öffentlich.